MBA-Graduierung deutscher Absolventen und Absolventinnen des Transatlantik-Instituts in den USA

Nach 18 Monaten intensiven Studiums, feierten die insgesamt 14 Absolventinnen und Absolventen des MBA-Jahrgangs 2018/2019 gebührend ihren Abschluss zum Master of Business Administration, im Sommer 2019 in Pensacola, Florida.

Als Absolventinnen und Absolventen des MBA sind sie Teilnehmer des AACSB akkreditierten Kooperationsprogramms zwischen dem Transatlantik-Institut der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen und der University of West Florida (UWF).

Da fliegen die Hüte!

Die letzten beiden Wochen ihres Studiums hatte die Gruppe am Campus der UWF verbracht. Neben den Class Sessions blieb hier auch Zeit für gemeinsame Unternehmungen mit den amerikanischen Gastgebern, wie zum Beispiel der Besuch eines Baseball-Spiels der „Blue Wahoos“, bei welchem den Studierenden die Ehrenbürgerschaft der Stadt Pensacola verliehen wurde. 

 

Die feierliche Graduierungszeremonie wurde von Interims-Dekan Prof. Dr. Eric Bostwick eingeleitet, der die Geehrten und auch deren Freunde und Familienangehörige, Prof. Dr. Gerhard Raab und Frau Kathrin Paul von der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft herzlich willkommen hieß.

 

 

Er leitete mit einer Anekdote aus dessen Buch, “An old gorilla”, zum Gastredner, Bert Thornton, über: “Once upon a time, at the edge of a jungle, there were two young gorillas equal in strength, agility and desire for achievement. They shared a similar dream to climb to the top of a distant mountain that was surrounded and guarded by a difficult jungle. On their way they passed a band of old gorillas. The elder chief cautioned that they would greatly benefit from the voice experience. The first young gorilla says that he is strong, fast and smart and that he will go his own way. The second gorilla was curious and asked the elder chief to explain: “The jungle looks easy but the good path are difficult to find.” The first young gorilla was not heard from for many years and he was surprised that the other young gorilla, upon returning from the mountaintop, had been unanimously named vice chief of the elders of the band.” 

 

Bert Thornton, Vice Chairman Emeritus of Waffle House, Inc., (eines der größten Restaurantketten weltweit) sprach in der Festrede seine Anerkennung darüber aus, ein berufsbegleitendes MBA-Programm erfolgreich zu absolvieren. Seine Rede endete mit einem Zitat aus seinem Buch: „The moral of the story is: On your way to the top, find an old gorilla to help you through the jungle. He knows where all the pathways are and also the quicksand.”

 

Die Graduierungsfeier wurde von MBA-Direktorin Melissa Brode moderiert. Stellvertretend für ihren Jahrgang hielten Alma Imsirevic und Fabian Stein die Absolventenrede. Alma Imsirevic begann mit einer Geschichte, die besonders den anwesenden Gastredner Bert Thornton freute: „Back in January 2018, fourteen strangers left Germany by plane to Pensacola and we didn’t know what to expect from each other or from the program. When we came to the US, things started rough. But at our first day we learned a lesson - as long as Waffle House is open, everything is going to be ok! Ice storm and rain was the reason that the university was closed and nothing was open but the Waffle House“. Fabian Stein fuhr damit fort, die arbeitsintensiven, aber vor Allem auch sehr schönen Zeiten weiter zu beschreiben und allen zu danken, die sie in der Studienzeit unterstützt hatten. Schließlich beendete Alma Imsirevic ihre Rede mit der Aussage: „The fourteen strangers now leave as friends.“

Auch Prof. Dr. Gerhard Raab, Direktor des Transatlantik-Instituts, gratulierte in seiner emotionalen Rede den stolzen Absolventen und bedankte sich außerdem bei den Vertreterinnen und Vertretern der UWF, für die langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit. Mit den Worten von Benjamin Franklin sagte er: “An investment in knowledge pays the best interest rate – knowledge.”

Prof. Dr. Gerhard Raab

Es folgte die feierliche Verleihung der Urkunden, die bei jeder Kandidatin und jedem Kandidaten mit großem Applaus gewürdigt wurde. Ein Muss war auch der traditionelle Wurf der Master-Hüte und ein entsprechendes Gruppenbild. Über das Internet konnten auch die in Deutschland verbliebenen Freunde und Angehörigen das Geschehen live verfolgen.

 

Zum Ausklang fand ein gemeinsames Festessen am Abend statt.

Wir gratulieren unseren Absolventinnen und Absolventen und heißen sie auch in unserem MBA-Alumni-Netzwerk sehr herzlich willkommen!

 

Nicht nur die Alumni aus Ludwigshafen dürfen sich aktuell über eine Auszeichnung freuen: Das Florida Board of Governors hat im Juni, zum dritten Mal in Folge, die University of West Florida als hervorragende öffentliche Universität gekürt. Die UWF erreichte ihre höchste Punktzahl im offiziellen Performance basierten Bewertungsmodell für das akademische Jahr 2018-19. Durch gesteigerte Abschlussquoten, akademischen Fortschritt und höhere Beschäftigungsquoten von Alumni, belegt sie im Ranking den zweiten Platz.

 

Dr. George Ellenberg, Senior Vice President der UWF kommentierte die Ergebnisse der Bewertungen wie folgt: “These performance-based funding model results are another reminder of the outstanding improvements we have seen on this campus in the past six years.” Der Vergleich der verschiedenen Universitäten, gegen die sich die UWF behaupten konnte, beschäftigt sich mit 10 Größen, welche die Verbesserungen und akademischen Qualitäten der Teilnehmer gewichten. Um mehr über die Auszeichnung der UWF zu erfahren, folgen Sie diesem Link.

 

Bei Interesse können sie an Schnupperveranstaltungen teilnehmen und/oder mit uns, unsren Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen Termin vereinbaren.

Der nächste Start des MBA-Programms des Transatlantik-Instituts in Zusammenarbeit mit der University of West Florida ist im Januar 2020. Bewerbungen werden noch bis Oktober 2019 entgegengenommen. Bei Interesse melden Sie sich am besten direkt bei Frau Kathrin Paul (kathrin.paul@hwg-lu.de, 0621-5203-440).

Weitere Informationen finden Sie außerdem unter http://www.transatlantik-institut.de/en/mba.html

Kontaktieren Sie uns
wir beraten Sie gern


Turmstraße 8
67059 Ludwigshafen am Rhein

Tel: +49 (0)621 5203 440
Fax: +49 (0)621 5203 442